Welchen Drucker kaufen - Informationen zum Druckerkauf

Egal, ob zu Hause oder im Büro: Zum PC gehört ein Drucker, darüber sind sich auch in Zeiten des papierlosen E-Mail-Verkehrs die meisten Nutzer einig - nur bei der Auswahl gibt es immer wieder ratloses Stirnrunzeln. Wie also sollte man den richtigen Drucker kaufen? Zwei Typen haben den Markt der Drucker unter sich aufgeteilt und ringen um jeden neuen Käufer. Es ist der Wettstreit Laserdrucker oder Tintenstrahldrucker. Als unhaltbar erweist sich bei näherer Betrachtung die oft vertretene These, der Laserdrucker sei für den Geschäftsbetrieb, der Tintendrucker für den Hausgebrauch bestimmt. Wie aber sieht die Wirklichkeit aus? Die liegt, wie so oft, im Auge des Betrachters, das angesichts der unüberschaubaren Anzahl an Angeboten durchaus ins Blinzeln kommen kann. Für klare Sicht sollen die folgenden Tipps sorgen um den passenden Drucker zu kaufen.

5 Fragen beim Drucker kaufen

Drucker kaufen günstiger

Von der Antwort auf diese Frage könnte bereits die Kaufentscheidung zum Kauf eines Druckers abhängen. Laserdrucker nämlich sind ungeschlagen bei der Bewältigung großer Textmengen in hoher Geschwindigkeit und ausgezeichneter Qualität. Es kommt nicht von ungefähr, dass sie in Büros und Betrieben das am häufigsten anzutreffende Druckermodell sind. Das gilt, zumindest in Bezug auf farbige Texte und einfache Grafiken, auch für Farblaserdrucker. Das Kräfteverhältnis verschiebt sich allerdings, wenn es um die Ausgabe von Fotos geht. Hier haben Tintendrucker die Nase vorn, da selbst teure Farblaser nicht die Farbräume eines guten Inkjetdruckers abbilden können, auch ist mit Farblaserdruckern noch kein randloser Druck möglich. Es bleibt bei der Faustformel: Text und einfache Grafiken = Laserdrucker, aufwendige Bilder und Fotos = Tintendrucker. Ergänzend darf darauf hingewiesen werden, dass Tintendrucker flexibler im Umgang mit Spezialmedien sind; wer beispielsweise gerne Etiketten, Folien oder Stoffe bedruckt, findet für Inkjetdrucker eine bessere Auswahl vor, als die Farblaser-Konkurrenz sie bieten kann.

Was will ich beim Druckerkauf ausgeben, womit muss ich rechnen?

Bei allen Druckern (das gilt besonders für Tintenstrahldrucker) zählt nicht allein der Erwerbspreis, es fallen auch gehörige Folgekosten an, die den Löwenanteil der Gesamtrechnung ausmachen und vor dem Druckerkauf einkalkuliert werden sollten. Die größten Geldschlucker sind das Druckerzubehör wie Tonerkartuschen und Tintenpatronen, die je nach Modell unterschiedlich häufig gewechselt werden müssen. Hier kann durch eine Verwendung von kompatiblen Dritthersteller Produkten eine deutliche Kostensenkung erreicht werden. Vor dem Druckerkauf abzuklären wäre in diesem Fall unbedingt, ob es für den Wunschdrucker die besagten Refill- und Rebuilt Alternativen gibt.

Wer seinen Drucker regelmäßig benutzt, hat weiter die Qual der Wahl. Wer einen Drucker günstig kaufen möchte, muss seine Entscheidung beim Druckerkauf von anderen Kriterien abhängig machen. Wer aber schon im Vorfeld weiß, dass sein Gerät nur sporadisch zum Einsatz kommen und immer wieder längere Ruhephasen erhalten wird, sollte unbedingt beim Drucker kaufen mit einen Laserdrucker oder Farblaser liebäugeln. Der Grund ist ebenso einfach wie lästig: Tinte trocknet ein, Tonerpulver nicht. Zwar ist auch der Letztere nicht für die Ewigkeit gemacht, Phasen des Nichtstuns steckt er aber deutlich besser weg als seine schnell vertrocknete Schwester im Tinten-Inkjetdrucker. Interessant ist auch das Bedienelement: Wer wenig mit seinem Gerät arbeitet, kommt möglicherweise beim Kauf eines Druckers mit einer einfachen Steuerung ohne viele Optionen besser zurecht.

Inkjetdrucker können zwar sehr gute Qualität liefern, mit der Haltbarkeit hapert es allerdings ein bisschen. Wer es archivfest und dokumentenecht mag, sollte einen Laserdrucker oder Farblaser beim Drucker kaufen auf den Einkaufszettel setzen – es sei denn, er wäre bereit, seinen Tintendrucker mit teurer Spezialtinte und besonders beschichteten Papiersorten zu bestücken. Farblaserdrucker sind von Haus aus unempfindlich gegenüber Witterungsverhältnissen, weder Feuchtigkeit noch UV-Strahlung lässt ihre Buchstaben verwischen und ihre Bilder verblassen. Tintendrucker sind im Normalbetrieb deutlich weniger robust, ihre Ausdrucke sollten vor Feuchtigkeit und Witterungseinflüssen geschützt werden.

Ein USB Anschluß ist heute Standard, damit lässt sich vor Ort nahezu jedes Gerät mit einem Kabel anschließen. Will man über ein mobiles Endgerät aus der Entfernung auf den Drucker zugreifen, was bei vielen Nutzern der Fall ist, stellt sich die Frage nach einem integrierten WLAN. Schon ab der mittleren Preisklasse ist ein solches meistens enthalten, aber im Niedrigpreissegment wird er gerne eingespart.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Wenn ein Gerät nicht reicht

Der heißeste Tipp auf dem umkämpften Druckermarkt ist der Kauf eines Multifunktionsdrucker, auch Multifunktionsgerät oder kurz Mufu genannt. Diese feinen Alleskönner liefern zum Drucker auch noch Scanner, Kopierer und je nach Ausstattung, ein Faxgerät dazu. Das liest sich auf den ersten Blick prima, und in den meisten Fällen ist es das auch, trotzdem sollte auch hier sorgfältig abgewogen werden. Die Frage, ob Tintenstrahldrucker oder Farblaser-Drucker kaufen wurde oben schon behandelt, aber wissen muss man, dass Multifunktionsgeräte in der Regel nicht über das Format DIN A4 hinausgehen können. Wer DIN-A3-Poster und ähnliche Formate bearbeiten will, ist beim Druckerkauf mit einem dafür geeigneten Einzelgerät besser beraten. Entscheidet man sich für eine Version mit Fax, hat man zwar dank Bürooptimierung niedrigere Druckkosten, muss den Tintenstrahldrucker oder Farblaserdrucker aber auch in ausgeschaltetem Zustand mit Strom versorgen – sonst können etwaige eintreffende Faxe nicht empfangen werden.

Vor dem Kauf eines Drucker - Testberichte lesen

Vor dem Kauf eines Druckers ist das Lesen von Testberichten vorteilhaft, da dadurch ein besserer Vergleich zwischen verschiedenen Druckermodellen gemacht werden kann und so auch neue Funktionen erschlossen werden können. Die heute verfügbaren Drucker verfügen über sehr vielseitige Funktionen, die über das einfache Drucker weit hinaus reichen. Es gibt einige Multifunktionsdrucker (siehe hier), die neben dem Drucken sowohl scannen, kopieren und faxen können. Ein Betreiben des Druckers ohne Kabel ist heute auch keine Seltenheit mehr: Viele neue Drucker können etwa über WLAN angesprochen werden und so auch ohne Verbindung am Computer, Bilder und Texte drucken (hier mehr zu WLAN-Druckern). Sie können etwa von einem Smartphone oder einen Notebook Daten erhalten und diese ohne Kabelverbindung ausdrucken. Aktuelle Drucker verfügen ohne Frage über einen großen Funktionsumfang, weshalb es sich empfiehlt, Tests über diese Geräte zu lesen. Vertrauenswürdige Seiten, die umfangreiche und qualitativ hochwertige Druckertests bieten, sind vor allem Chip, Computerbild und PCWelt.

Auf welche Kriterien sollte bei einem Druckertest geachtet werden?

Druckerkauf worauf achtenBei einem Druckertest sollte darauf geachtet werden, dass die Funktionen des getesteten Druckers, dessen Druckqualität und dessen Druckgeschwindigkeit angesprochen werden. All diese Kriterien sind wichtig bei der Auswahl eines Druckers. Vor dem Druckerkauf sollte auch überlegt werden, welchen Zweck das Gerät erfüllen muss. Wird es geschäftlich zum Einsatz kommen? Wird es vornehmlich privat genutzt werden? Wird es für die Übermittlung von Daten über Funk zum Einsatz kommen?

All diese Fragen sind von entscheidender Bedeutung, um den richtigen Drucker zu kaufen. Als bester Drucker kann der Drucker bezeichnet werden, der am meisten auf die gewünschten Bedürfnisse passt. Doch nicht nur die Funktionen und die technischen Eigenschaften sind beachtenswert, auch der Preis für Toner und Druckerpatronen ist sehr wichtig. Einige Modelle bieten beispielsweise sehr vielseitige Funktionen, haben aber auch hohe Folgekosten, da die Patronen nur für wenige Ausdrucke ausreichen.

Wichtige Kriterien bei einem geschäftlichen Drucker

Bei einem geschäftlichen Drucker sind die Maßstäbe anders zu setzen als bei einem privaten Drucker. Während bei einem privat verwendeten Drucker vor allem die Bildqualität eine wichtige Rolle spielt, ist dies bei einem geschäftlich verwendeten Drucker nicht immer der Fall. Eine sehr wichtige Rolle bei einem geschäftlichen Drucker ist die Druckgeschwindigkeit. Die Druckgeschwindigkeit bei schwarz/weiß Ausdrucke liegt bei einigen Druckern unterhalb von 10 Sekunden. Neben der Druckgeschwindigkeit ist auch die Instandhaltung ein wichtiges Kriterium. Ein geschäftlich zum Einsatz kommender Drucker sollte lange halten und mit günstigen Druckerpatronen versorgt werden können. Der Anschaffungspreis beim Kauf eines solchen Drucker kann daher etwas höher ausfallen, da er sich durch eine lange Haltbarkeit und günstige Instandhaltung auszahlen wird. Ein zusätzlicher Vorteil eines hochwertigen Druckers ist, dass dieser alle aktuellen Funktionen bieten wird und meist auch drahtlos verwendet werden kann.

Insbesondere kommen für Firma Multifunktionsdrucker in Frage, da diese Geräte die Funktionen von mehreren Bürogeräten vereinen. Auf verschiedenen Portalen gibt es einige aktuelle Multifunktionsdrucker im Test. Diese können scannen, drucken, kopieren und drahtlos Daten verarbeiten. Wer auf diese Funktionen Wert legt, kann auf einen Multifunktionsdrucker im Test zugreifen. Mehr Informationen hier: http://www.pcwelt.de/ratgeber/Tinte_oder_Laser_-_Der_richtige_Drucker_fuers_Buero-Kaufberatung-7897937.html

Den perfekten Drucker kaufen - Infos zum Druckerkauf im YouTube-Video von PCWELT: So finden Sie den idealen Drucker

Wichtige Kriterien beim Kauf eines privaten Drucker

Bei einem privaten Drucker steht die Haltbarkeit nicht an erster Stelle, da diese nicht so häufig verwendet wird als ein geschäftlicher Drucker. Die Qualität der Ausdrucke, vor allem in Farbe, spielt hingegen eine sehr wichtige Rolle. Viele Drucker werden zum Ausdrucken von Bildern und Fotos verwendet und sollten auf Glanzpapier gute Ergebnisse erzielen. Funktionen wie das kabellose Ansprechen des Druckers können auch in Frage kommen. Am Ende ist es eine persönliche Entscheidung, welche Funktionen der Drucker haben sollte und welche nicht. Die Qualität des Gerätes und die Instandhaltungskosten hingegen sollten bei jedem Druckerkauf berücksichtig werden, egal ob privat oder geschäftlich. Nur dadurch ist es möglich, den bester Drucker zu finden.

Empfehlenswerte Testberichte:

http://www.computerbild.de/cb-Tests-Drucker-463619.html
http://www.chip.de/Test-Drucker-Scanner_13658304.html