Tonerkartuschen und Druckerpatronen umweltgerecht entsorgen

Wer regelmäßig druckt, der braucht auch immer wieder neue Tintenpatronen bzw. Tonerkartuschen. Daraus folgt eine enorme Belastung für die Müllentsorgung und man stellt sich die Frage: Wo kann ich umweltgerecht Druckerpatronen entsorgen? Denn statistisch gesehen, schafft es nur eine von zehn Tintenpatronen in den dafür vorgesehenen Recycling-Prozess. D.h. 90% werden in den normalen Hausmüll bzw. den gelben Sack gegeben. Aufgrund der noch vorhandenen Resttinte oder Resttoner, handelt es sich hierbei nicht um eine sachgemäße Druckerpatronen Entsorgung. Sie würden auch nicht ihre leeren Batterien in den Hausmüll werfen oder? Genauso verhält es sich auch mit Tintenpatronen und Tonerkartuschen. Für dieses verbrauchte Druckerzubehör ist ein eigener Entsorgungsweg vorgesehen.

Denn nahezu jede leere Druckeratrone oder Tonerkartusche kann recycled und dadurch wieder verwendet werden. Wer ans Recycling denkt, der schützt unsere Umwelt, denn dies ist der beste Weg Druckerpatronen zu entsorgen. Allein in Deutschland werden den speziellen Anlagen 12 Millionen Tintenpatronen zugeführt. Bedenkt man, dass dies nur 10% des Gesamtmülls sind, dann entstehen enorme Mengen, für die wiederum Rohstoffe wie Erdöl zur Neuherstellung benötigt werden. Druckerpatronen Recycling zeigt hier, was es wirklich kann.

Wo kann mann Druckerpatronen entsorgen?

Tinten, Toner und Druckerpatronen entsorgenRegional verteilt sich ein Netz von Recyclinghöfen, bei denen man auch Druckerpatronen entsorgen kann, über ganz Deutschland. Manchmal führt auch der benachbarte Wertstoffhof einen speziellen Container für die Entsorgung von Toner und Tintenpatronen. Doch auch immer mehr Elektrohändler und Einkaufszentren stellen Sammelboxen für die leeren Tintenpatronen auf, so kann man auch hier umweltfreundlich Druckerpatronen entsorgen. Mittlerweile promoten sogar Firmen im Internet, dass man ihnen die leergedruckten Druckerpatronen zur fachgerechten Entsorgung einsenden kann. Kostenlos versteht sich!

Der Aufwand ist in jedem Fall gegeben, ob im normalen Hausmüll oder wenn wir die leeren Toner und Tinten ins Druckerpatronen Recycling geben. Gesetzlich ist jeder Verbraucher sogar dazu verpflichtet, die Druckerpatronen richtig zu entsorgen. Auch hat die umweltfreundliche Entsorgung von Druckerpatronen einen entscheidenden wirtschaftlichen Vorteil.

Leere Druckerpatronen wieder verwenden

Denn es hat einen Grund, warum die leeren Druckerpatronen kostenlos angenommen werden. Einmal intensiv gereinigt, können sie als Refill-Produkte erneut verkauft werden. Moderne Druckerpatronen benötigen Chips, die wichtige Daten wie z.B.: den Füllstand der Druckerpatronen an den Drucker übermitteln. Diese neu produzieren zu müssen, stellt den größten Kostenpunkt dar. Wenn jedoch Druckerpatronen recycelt werden können, dann können Händler wie wir von der DUCARIS GmbH, die Nachfüllpatronen wesentlich günstiger anbieten. Wenn Sie sich um eine fachgerechte Entsorgung bemühen, trägt dies zu günstigeren Preisen der Druckerpatronen bei!

Sonderfälle

Einen davon haben wir bereits genannt und zwar die Druckerpatronen mit Chip. Diese zu recyceln ist deutlich preisgünstiger und sehr wichtig, weil heutzutage kaum eine Tintenpatrone ohne die elektronische Unterstützung auskommt. Auch Tintenpatronen mit Druckkopf sind heiß begehrt. Bei manchen Druckermodellen sitzt der Druckkopf direkt auf der Druckerpatrone und muss demnach mit jedem Wechsel erneuert werden. Aus Kostensicht eine schlechte Erfindung, für die wir als Verbraucher kräftig draufzahlen dürfen. Auch hier sind Refill Tintenpatronen sehr gefragt, um langfristig viel Geld zu sparen.

Tonerkartuschen sind ein weiterer Sonderfall, der nicht missachtet werden darf. Sie in den normalen Hausmüll zu geben, wäre ein großer Fehler. Solange sich noch Tonerpulver Reste in der Tonerkartusche befinden, kann der darin enthaltene Feinstaub nach außen dringen, wenn die Kartusche aus dem Drucker genommen wird. Dieser Tonerstaub gilt als gesundheitlich bedenklich und leere Tonerkartuschen sind sehr wertvoll. Im Vergleich zu Tintenpatronen, zahlen einige Refill-Dienstleister oft sogar mehr Geld für diese leergedruckten Kartuschen.

Fazit

Egal ob Tintenpatrone oder Tonerkartusche, werfen Sie diese niemals in den Hausmüll! Nehmen Sie den Weg auf sich um Ihre leeren Druckerpatronen entsorgen zu lassen und halten Sie nach Sammelboxen in Discountern und Elektro-Märkten Ausschau um leere Druckerpatronen umweltgerecht zu entsorgen. Falls Sie dort nicht in nächster Zeit sein werden, dann bringen Sie die leeren Tintenpatronen und Tonerkartuschen zum Recyclinghof in Ihrer Nähe. Unsere Umwelt wird es Ihnen danken!