WLAN-Drucker: Von überall drucken - ohne Kabelsalat

Wlan -kabellos DruckenSchöne, neue kabellose Welt! Bei schönem Wetter im Garten arbeiten oder auf dem Balkon, wenn man da nur nicht für jeden Ausdruck zum Drucker laufen müsste und dann auch noch Kabel einstöpseln müsste, die oft auch noch wahre Stolperfallen sind … Oder unterwegs, wenn man für eine Präsentation mal eben schnell noch etwas korrigieren möchte und nach dem USB-Kabel kramt, das natürlich wieder viel zu kurz ist … Wer davon genug hat nutzt die neue Technik und unterscheidet sich für einen WLAN-Drucker, der von überall aus ansprechbar ist, solange eine Internetverbindung besteht. Kabelloses Drucken ob im Homeoffice, im Büro oder wo auch immer ist möglich ob mit Laptaop, Netbook oder Tablet.

Der WLAN-Drucker

Bedeutete mobiles Drucken bisher eher, die Daten mit einem USB-Stick zum Drucker zu bringen, ist das mit dem WLAN-Drucker ganz anders. Der WLAN-Drucker kommuniziert mit dem Computer nicht mehr über ein an beide Geräte angeschlossenes USB-Kabel sondern über WLAN (Wireless Local Area Network), also ein lokales Netzwerk, das über einen Router läuft. Jetzt werden die Druckdaten an den Drucker gefunkt, egal wo PC, Laptop oder Tablet als Sender sich befinden, der WLAN-Drucker empfängt die Daten und beginnt mit dem Ausdruck.

Bei neuen Druckern entwickelt sich der WLAN-Anschluss selbst im Niedrigpreis-Bereich immer mehr zum Standard-Anschluss, der mit zum Paket gehört. Das bedeutet, dass WLAN-Drucker in großer Vielfalt als Tintenstrahldrucker oder Laserdrucker, als reiner Drucker oder Multifunktionsgerät und das alles in den unterschiedlichsten Ausstattungsvarianten angeboten werden.

Besonders dort wo mehrere Laptops, Netbooks oder Tablets einen Drucker ansprechen, ist der WLAN-Anschluss am Drucker die ideale Option. Der Drucker braucht so nicht einmal im Büro selbst stehen, kein Telefongespräch wird mehr von Druckergeräuschen untermalt, wenn der Drucker auf den Flur verbannt ist, wo er obendrein für jeden Mitarbeiter zugänglich ist.

Kabelloses Drucken

Für den Betrieb eines WLAN-Druckers wird ein Internetanschluss benötigt, der mit Router und Antenne schon alles hat, was gebraucht wird, um mobil zu drucken. Alle modernen Laptops, Netbooks, Smartphones und Tablets verfügen bereits von Haus aus über einen WLAN-Anschluss. Die Installation des Druckers besorgen die dazu gehörigen Druckertreiber meist selbsttätig und problemlos. Bei manchen Geräten muss zur Installation einmalig eine USB-Verbindung hergestellt werden. Zuweilen müssen je nach gewählten Einstellungen die Firewall-Optionen geändert werden.

Eines ist dann noch notwendig, um jederzeit kabellos drucken zu können: der Drucker muss ansprechbar, also im Standby-Modus sein. Auf Seiten der mobilen Endgeräte ist entweder wie beim Laptop eine Druckoption bereits von Haus aus vorhanden, oder sie muss wie bei Smartphones oder Tablets in Form von Apps auf das Gerät geladen werden. Noch gibt es viele Unterschiede in den Standards, alle großen Hersteller verfügen aber über eigene Apps. Viele dieser Apps laufen über Printing Services, die als Verbindungsstück zwischen Endgerät und Drucker fungieren.

Die Multifunktionsgeräte unter den WLAN-Druckern verfügen meist über eine Scann-Funktion, mit der auch eingescannte Dokumente, Grafiken und Bilder in Windeseile an Smartphones, Netbooks, Laptops und Tablets gesendet werden können. Einen fest angeschlossenen Computer als Basis braucht der WLAN-Drucker nicht.

Passendes Druckerzubehör gibt es auch als druckkostensparende kompatible Druckerpatronen und Toner bei toner-druckerpatronen.de für viele Drucker, Kopierer und Faxgeräte.